Zugang zum TUGnet in allen Hörsälen und einzelnen Seminarräumen

Hörsäle:


In den Hörsälen der TU Graz existiert ein eigenes Netz, in dem IP-Adressen automatisch vergeben werden; der Zugang zum Internet ist nur authentisiert möglich, dabei kann sowohl PPPoE als auch VPN eingesetzt werden. Ohne Authentifizierung kann man nur auf Seiten im TUGnet „surfen“!
Falls notwendig kann vom TUGRAZonline-Beauftragten ein (zeitlich beschränkter) Gastaccount eingerichtet werden, mit dem dann auch mittels captive Portal ein eingeschränkter Internetzugang möglich ist.

Bei Problemen überprüfen Sie bitte, ob sich Ihr Rechner eventuell auch im WLAN eingebucht hat und im „Bridging Mode” betrieben wird, dies führt zu Problemen.

Seminarräume:

Falls ein Institut (halb)öffentliche Seminarräume betreibt, dann können diese Bereiche ebenfalls wie ein Hörsaal konfiguriert werden.

Zugang zum Internet im Hörsaal mit TUGRAZonline-Account

  • Zum Betrachten von Webseiten im TUGnet genügt es, wenn Sie Ihren Rechner mit dem TUGnet verbinden. Die IP-Adresse sollte dabei auf „Automatisch beziehen“ eingestellt sein.
  • Für andere Dienste (wie Lizenzserver oder Novell)  müssen Sie einen VPN- oder einen PPPoE-Client installieren und diesen laut den Anleitungen konfigurieren.

top

Ein Gastvortragender benötigt Zugang für einen Vortrag

  • Zum Betrachten von Webseiten im TUGnet genügt es, wenn Sie Ihren Rechner mit dem TUGnet verbinden. Die IP-Adresse sollte dabei auf „Automatisch beziehen“ eingestellt sein.
  • Werden noch andere Dienste benötigt, muss dem Gastvortragenden zuerst über TUGRAZonline ein Gastaccount eingerichtet werden.

top