Gast-Account

TUGRAZonline-Beauftragte der TU Graz haben die Möglichkeit für Gäste - also Personen, die keinen TUGRAZonline- oder eduroam-Account haben, die aber für begrenzte Zeit einen Netzzugang benötigen - Gäste-Accounts einzurichten, die im WLAN, in Hörsälen und im Gästehaus (sowie aus fremden Netzen) den Zugang zum TUGnet ermöglichen.

Theoretisch ist es dabei möglich, für eine Tagung nur einen einzigen Account zu erstellen, den sich dann alle teilen - wir empfehlen aber jedem Teilnehmer einen eigenen Account zu generieren, da wir sonst bei Problemen (z. B. Virenbefall etc.) nur alle Tagungsteilnehmer gemeinsam sperren können;
Die Zuordnung Gast-Account ↔ Account-Inhaber sollte unbedingt nachvollziehbar sein (z. B. mittels Unterschrift auf einer Liste, in Zukunft eventuell durch die Erfassung von „bekannten Gästen/known guests“ in TUGRAZonline), der Aussteller des Accounts ist sonst alleine für den Account verantwortlich.


WLAN

Im Gäste-WLAN (SSID „TUGRAZguest“) kann man sich entweder per VPN oder per „captive Portal“ (Webredirect) mit dem TUGnet und damit dem Internet verbinden.
Dazu ruft man - falls man nicht automatisch bei der Anmeldeseite landet - eine beliebige, nicht mit https sondern nur mit http erreichbare Seite im Browser auf (z. B. http://www.orf.at/) und wird dann zu einer Seite der TU Graz umgeleitet, wo man Username und Kennwort eingeben muß. Danach kann man im Internet surfen.

top

Hörsaal und Seminarräume

Der Zugang in den Hörsälen und in Seminarräumen ist ebenfalls nur authentifiziert und zwar per PPPoE oder per VPN möglich, der Einsatz von Webredirect ist geplant.

top

Gästehaus (Leechwaldvilla)

Auch im Gästehaus „Leechwaldvilla“ können Gäste der Grazer Universitäten ins Internet einsteigen.

top