Internetanbindung (ENTWURF)


Für Unternehmen, an denen die TU Graz keine Mehrheitsbeteiligung hält oder sonst eine beherrschende Stellung einnimmt (in der Folge „Organisation“), die jedoch Räumlichkeiten benutzen, in denen die Netzwerkverkabelung durch die TU Graz eingerichtet wurde, gibt es folgende Möglichkeiten eines Internetanschlusses:
  1. Die TU Graz hat ein enges Naheverhältnis zur Organisation (ist z. B. an der Organisation beteiligt)
    Die TU Graz darf der Organisation ihre Bandbreite zur Verfügung stellen, wenn von [OE muß noch benannt werden] der TU Graz die Erfüllung der Voraussetzungen der ACOnet-Teilnahmebedingungen (§ 1 Abs. 8) überprüft wurde.
    Die Weitergabe unserer Bandbreite muss ACOnet mitgeteilt werden, die Haftung trägt die TU Graz, daher ist auch die Unterzeichnung der Teilnahmevereinbarung mit TUGnet notwendig.
  2. Die TU Graz ist nicht an der Organisation beteiligt
    Die TU Graz darf der Organisation ihre Bandbreite nicht zur Verfügung stellen, die Organisation kann selbst versuchen ACOnet-Teilnehmer zu werden oder sucht sich einen alternativen Provider.
    Die TU Graz stellt dann über ihr Netzwerk eine Verbindung entweder zum ACOnet-PoP an der TU Graz oder zum Übergabepunkt des alternativen Providers her.